Sie befinden sich hier > Methoden > Autoimmundiagnostik > ELISA-Diagnostik und Western-Blot-Verfahren

ELISA-Diagnostik und Western-Blot-Verfahren

Für den Enzyme Linked ImmunoSorbent Assay (ELISA) basierten Nachweis von zirkulierenden Antikörpern kommen hochaffinitäts- gereinigte bzw. rekombinant hergestellte Antigene zum Einsatz.
 
Gegenwärtig bietet das Labor folgende Assays* an:

/ BP 180: Bullöses Pemphigoid – semiquantitativ
/ Desmoglein 1 und 3: Pemphigus vulgaris und Pemphigus foliaceus –     
  semiquantitativ (eine Differenzierung beider Pemphigusformen ist möglich)
/ Gliadin u. Transglutaminase: Zöliakie (Hinweis auf Dermatitis herpetiformis) –
  quantitativ


Per Klick auf das Schaubild erhalten Sie eine vergrößerte Darstellung.

Abbildung 1 zeigt schematisch die Lokalisation der für die Pemphigus- und Pemphigoid- Diagnostik relevanten Antigene. BP 180 ist ein Transmembranprotein der Hemi- desmosomen in der epidermalen Basalzellschicht. Die extrazelluläre Domäne gilt als Zielantigen pathogener Autoantikörper des Bullösen Pemphigoids. Desmogleine sind Zelladhäsionsmoleküle der Desmosomen. Autoantikörper gegen Desmoglein 1 und Desmoglein 3 werden als Auslöser von Pemphigus foliaceus und Pemphigus vulgaris geführt. Durch eine Kombination der beiden ELISA-Assays(Desmoglein 1 und Desmoglein 3) ist es möglich, die beiden Pemphigus-Formen zu unterscheiden. Die Auswertung der photometrisch bestimmten Absorptionsdaten erfolgt mittels Softwareanalytik und ermöglicht eine schnelle Abarbeitung auch größerer Proben- mengen. Die Übertragung der Absorptionswerte (optische Dichte) in quantitative Werte (Units/ml) erfolgt mittels Kalibration und Erstellung einer Standardkurve. 

Ergänzende Western-Blot Verfahren

In bestimmten Fällen ist ein spezifischer Nachweis von Autoantikörpern, z.B. gegen die Antigene BP 180 und BP 230 bei Bullösem Pemphigoid oder für die Eingrenzung desmosomaler und hemidesmosomaler Antigene bei paraneoplastischem Pemphigus erforderlich. Für diese Fälle kommen in Speziallaboratorien Western-Blot-Techniken zum Einsatz. *Die Liste variiert aufgrund ständiger Aktualisierung.
ANFAHRT | KONTAKT | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ